Jugendliche Bahnwagenvandalen sind aufgeflogen

Drucken
Teilen

Aufwendige Untersuchungen führten die Schaffhauser Polizei vergangene Woche zu fünf Minderjährigen, die im September 2016 einen Zug der Museumsbahn verwüstet hatten. Die Jugendlichen verschafften sich unerlaubterweise Zugang in einen abgestellten Waggon. Dort versprühten sie einen Feuerlöscher, zerschlugen Lampen und rissen Spiegel herunter. Im Zuge der Ermittlungen konnten zwei weitere Jugendliche überführt werden. Sie sind ebenfalls geständig, im September 2016 einen Zug der Museumsbahn beschädigt zu haben. Die Täter versprühten einen Feuerlöscher. Bei beiden Vandalenakten resultierte ein Schaden von mehreren zehntausend Franken. Die Jugendlichen müssen sich vor der Jugendanwaltschaft verantworten. (red)