Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Jugendarbeit geht auf die Gasse

Jonathan Trüeb leitet die Offene Jugendarbeit Müllheim seit fünf Jahren. Wichtig ist ihm dabei die Wertevermittlung. Im neuesten Projekt «Move the Street» geht er mit Kisten voller Spielgeräten auf die Strasse.
Thomas Geiser
Der Müllheimer Jugendtreffleiter Jonathan Trüeb mit den eingefärbten Outdoor-Spielkisten. (Bild: Andrea Stalder)

Der Müllheimer Jugendtreffleiter Jonathan Trüeb mit den eingefärbten Outdoor-Spielkisten. (Bild: Andrea Stalder)

MÜLLHEIM. Es wird gemessen, gezeichnet und gebohrt. Im Hintergrund läuft amerikanischer Hip-Hop. «Kannst du hier schnell ein Loch bohren?», sagt Jugendtreffleiter Jonathan Trüeb zu einem Oberstufenschüler. Trüeb arbeitet gerade mit drei Jugendlichen an einem Renovationsprojekt. Beim Gashäuschen, neben dem Sekundarschulhaus Müllheim steht das «Rolling House». Der besprayte Holzfällerwagen wurde bereits 2013 in Betrieb genommen. Heute, drei Jahre später, ist der Wagen stark gezeichnet von der Witterung und muss renoviert werden. Dieses Mal werden wetterfeste Platten aus gepresster Glaswolle an die Aussenwände des Wagens angebracht.

Zusammen Grosses erreichen

Jonathan Trüeb weiss, was er tut, und das nicht nur bei der Renovation des «Rolling Houses». Er leitet den Jugendtreff seit rund fünf Jahren mit beachtlichen Ergebnissen. In den vergangenen beiden Jahren wurden jeweils 3000 Besuche verzeichnet. Dieses Jahr waren es nicht ganz so viele, doch Trüeb geht von einer normalen Schwankung aus und sagt: «Es ist völlig normal, dass bei verschiedenen Jahrgängen auch unterschiedliches Interesse besteht.» Um bei den Jugendlichen auf Interesse zu stossen, versucht Trüeb auf deren Wünsche einzugehen und ihre Ideen in gemeinsamen Projekten umzusetzen. So hat er vergangenes Jahr mit drei Jugendlichen ein Open Air organisiert. «Wenn jemand eine Idee hat, darf er zu mir kommen und wir besprechen gemeinsam, wie wir diese umsetzen könnten», sagt Trüeb. Die Jugendlichen sollen lernen, ihre Wünsche in die eigene Hände zu nehmen und anzupacken. Für sein neues Projekt ist der Jugendtreffleiter mit Kisten voller Spielgeräte im Dorf unterwegs, aus denen sich die Jugendliche bedienen können. Unter den Geräten hat es nebst Fuss- oder Basketbällen auch Spezielles, etwa ein «Kubb»-Set oder eine Slackline. Diesen Samstag startet das Projekt (s. Kasten).

Weg vom Problem, hin zum Ziel

Jonathan Trüeb hat laut eigenen Worten eine sehr erfüllte Kindheit erlebt. Nach der Lehre als Schreiner hat er eine Ausbildung zum Systemischen Arbeitsagogen gemacht. Vor rund fünf Jahren hat er ein Inserat der Offenen Jugendarbeit Müllheim gesehen, die auf der Suche nach einem Betreuer war. Bereits nach kurzer Amtszeit machte Trüeb mit verschiedenen Projekten auf sich aufmerksam. Die Motivation für seine Arbeit findet er darin, Menschen zu unterstützen. «Es gibt Jugendliche, die zu Hause Probleme haben, den Drogen verfallen, oder solche, die einfach nicht wissen, welche Lehre sie beginnen sollen– diese Jugendlichen möchte ich unterstützen», sagt Trüeb.

Soziales Verhalten stärken

Es sei nicht immer einfach zu helfen, denn die betroffene Person müsse erst dazu bereit sein und dafür brauche es eine Erkenntnis. Dazu setzt der Sozialarbeiter gerade bei Drogenkonsum auf Sensibilisierung. Es sei für die Jugendlichen wichtig zu wissen, was neutrale Beobachter zu ihrem Verhalten denken. Nebst der Sensibilisierung spielt für Trüeb auch die Wertevermittlung eine grosse Rolle. Er sagt: «Ich versuche mit meinen Projekten verantwortungsvolles Handeln, Achtsamkeit und Einfühlungsvermögen zu fördern. Das sind alles Eigenschaften, die man unbedingt braucht, um in der heutigen Arbeitswelt zu bestehen.»

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.