Jodler singen, juchzen und haben es lustig

DIESSENHOFEN. Lieder über Brauchtum, Natur und Heimatliebe begeisterten am Samstag rund 150 Gäste in der Rhyhalle Diessenhofen. Der Unterhaltungsabend des Jodelclubs Edelwyss stand unter dem Motto «Singe, jutze, luschtig ha».

Dieter Ritter
Merken
Drucken
Teilen
Das Ehepaar Magdalena und Pius Rinderer sang im Duett. (Bild: Dieter Ritter)

Das Ehepaar Magdalena und Pius Rinderer sang im Duett. (Bild: Dieter Ritter)

DIESSENHOFEN. Lieder über Brauchtum, Natur und Heimatliebe begeisterten am Samstag rund 150 Gäste in der Rhyhalle Diessenhofen. Der Unterhaltungsabend des Jodelclubs Edelwyss stand unter dem Motto «Singe, jutze, luschtig ha». Martin Heitzmann, musikalischer Leiter, hatte gefällige Lieder mit berührenden Texten ausgewählt. Vier Jodlerinnen in Tracht und zwölf Jodler mit Kittel und den Händen in den Hosentaschen sangen mit schönen Stimmen und klarer Aussprache. Pius Rinderer ist seit vier Jahren Präsident des Jodelclubs Edelwyss.

Über einen besonders langen Applaus freute sich das Ehepaar Pius und Magdalena Rinderer für ihr Duett. Zur Auflockerung erzählten Magdalena Rinderer und der ehemalige Präsident Walter Stadler Witze.

Das Trio Örgelifäger vom Lauchetal verkürzte die Wartezeiten. David und Ruedi, Schwyzerörgeli, und Christian, Bass, spielten lüpfige Ländler. Urchig wie das Konzert war auch das Menu. Es gab Rippli mit Chrut, von den Jodlern zubereitet und von Mitgliedern der Guggemusig Rhy-Alge serviert. Nach der Pause brachte die Seniorenbühne der Pro Senectute Schaffhausen das Publikum zum Lachen.