Jetzt kommt Kultur in den «Löwen»

DIESSENHOFEN. Gabriele Caduff hat in Diessenhofen den Club «Löwenkultur» gegründet und dafür das «Löwensäli» gemietet. Das Kulturangebot in Diessenhofen soll damit erweitert werden.

Dieter Ritter
Drucken
Teilen
Die erste Probe: Ein Tanz der wilden Strassenkinder. (Bild: Dieter Ritter)

Die erste Probe: Ein Tanz der wilden Strassenkinder. (Bild: Dieter Ritter)

Gabriele Caduff hat im vergangenen Jahr das Theaterprojekt «Wie einst Oliver Twist» erfolgreich in Stein am Rhein auf die Bühne gebracht. Jetzt hat Caduff ihren Wohnsitz nach Diessenhofen verlegt, den Club «Löwenkultur» gegründet und dafür den Saal des ehemaligen Restaurants Löwen gemietet.

Als erste Produktion wird es eine Neuauflage des Musiktheaters «Wie einst Oliver Twist» geben. Es wird im Herbst dieses Jahres in Schaffhausen aufgeführt. Das Produktionsteam und das Ensemble trafen sich am Sonntag zur ersten Probe im «Löwen». Caduff – Produktionsleiterin, Regisseurin und Drehbuchautorin – stellte das neue Team vor. Berufssängerinnen und Berufssänger werden mit etwa 50 Laiendarstellern auftreten.

Ein aktuelles Thema

Gabriele Caduff hat eine neue Fassung der ergreifenden Geschichte von Charles Dickens geschrieben. In ihrer Version erfüllt sich das Schicksal des Waisenknaben Oliver in der heutigen Zeit. Damit wolle sie auf die Existenz der Strassenkinder in Deutschland und in der Schweiz aufmerksam machen. «Das Thema wird immer aktuell sein, solange es Menschen gibt», ist sie überzeugt. Oliver verbringt seine Jugend auf der Strasse. Dort trifft er andere Strassenkinder und gemeinsam versuchen sie, am Rande der Gesellschaft zu überleben. Sie werden von Erwachsenen ausgenutzt. Oliver begegnet aber auch Menschen, die an ihn glauben.

Der 17jährige Jan Koster aus Frauenfeld spielt die Titelrolle. «Das Team ist familiär, bei viel Professionalität. Wir haben Spass miteinander, obwohl wir etwas Ernstes produzieren.» Seine ersten Bühnenerfahrungen sammelte er beim Kindertheater Floh in Frauenfeld. Er sei von der Bühne begeistert. «Die Schauspielerei ist ein Teil meines Lebens.» Koster ist angehender Automatiker im ersten Lehrjahr.

In der Stahlgiesserei

Nach dem Erfolg mit etwa 5000 Zuschauern im letzten Sommer geht die diesjährige Produktion nach Schaffhausen. Vom 8. September bis 2. Oktober ist das Musiktheater in der Stahlgiesserei zu sehen.