Jetzt kommen sie mit Helene klar

Männerchöre haben Mühe mit der Nachwuchssuche und kämpfen gegen das Verstummen. Nussbaumen und Weiningen sind eine Partnerschaft eingegangen. Heute laden sie zur Abendunterhaltung.

Christine Luley
Drucken
Teilen
Unter der Leitung von Flavio Fehr: Die beiden Chöre bestreiten die Hauptprobe der Abendunterhaltung. (Bild: Reto Martin)

Unter der Leitung von Flavio Fehr: Die beiden Chöre bestreiten die Hauptprobe der Abendunterhaltung. (Bild: Reto Martin)

Christine Luley

frauenfeld

@thurgauerzeitung.ch

Über die Freude am Leben und an der Freundschaft: Darüber singen heute die beiden Männerchöre Nussbaumen und Weiningen. Das Lied ist für die Sänger Programm. Vor zwei Jahren haben sie sich zusammengetan und gemeinsam unter der Leitung des jungen und dynamischen Dirigenten Flavio Fehr ein vielseitiges Repertoire von traditionellen und modernen Liedern einstudiert.

Klänge voller Fröhlichkeit, gefühlvoll, nachdenklich und wehmutsvoll, verpackt in schöne Arrangements. Darunter auch: «So schön, schön war die Zeit» von Freddy Quinn und «Die kleine Kneipe in unserer Strasse». Der Evergreen «Ich hab’ das Fräulein Helen baden sehn, das war schön» lässt das Publikum an der Hauptprobe schmunzeln. Denn da macht sich erst Ekstase über die nackten Waden breit, aber dann folgt alsbald die Ernüchterung über die Veränderung der Frauen.

Voller Freude an den Proben

Flavio Fehr ist mit seinen Männern zufrieden. «Mir gefällt der Enthusiasmus, den die Sänger an den Tag legen.» Das schwierig zu singende Lied von der Helene habe bei den einen erst etwas Stirnrunzeln verursacht. Doch sie hätten es sich als Ziel gesteckt und seien voller Freude in die Probe gekommen.

Philipp Stäheli aus Hüttwilen hat Jahrgang 1980. «Ich bin aber nicht der Jüngste in der Truppe, das ist der Dirigent», präzisiert er schmunzelnd. Paul Badertscher aus Warth ist mit 86 Jahren das älteste Mitglied und immer noch gut bei Stimme. Jung und Alt: Beide fühlen sich wohl in der Sängergemeinschaft und bringen gleich eine Einladung an: «Neue Sänger sind herzlich willkommen, die Proben sind jeweils am Dienstag, alternierend in Weiningen und Nussbaumen.»

Nebst den Gesangsdarbietungen warten Werner Knöpfli und weitere brillante Schauspieler aus beiden Dörfern mit einem unterhaltsamen Theaterstück auf. «Tour d’Amour», das Lustspiel von Ramon Wächter, handelt von ach so armen Männern, die sich betrogen, verlassen und beziehungsunfähig fühlen. Die ihren Frust mit den Frauen vergessen wollen und mit dem Wohnmobil abhauen. Erst trösten sie sich mit Weisswein und einer Riesen Portion Meringue, bis zwei Harley-Davidson-Fahrerinnen und eine Frau aus der Romandie für ziemliche Unruhe sorgen.

«Warum bist du gekommen, wenn du schon wieder gehst», singt der Männerchor im Bajazzo-Lied. Wenn dieses Stück erklingt, ist der Abend noch lange nicht aus, und Fredy Bünter spielt nach dem Unterhaltungsteil zum Tanz auf.

Abendunterhaltung der beiden Männerchöre: heute um 20 Uhr in der Mehrzweckhalle Warth-Weiningen; kommenden Samstag, 18.März, um 20 Uhr in der Turnhalle Nussbaumen. Proben finden jeden Dienstag statt, alternierend in Warth-Weiningen und Nussbaumen.