Jahresschauen jetzt auf DVD

FRAUENFELD. Ab Januar kommt eine Sammelausgabe mit neun Jahresschauen des Amateurfilmclubs Frauenfeld in den Handel.

Merken
Drucken
Teilen

Herausgeber der historischen Zeitzeugnisse von 1967 bis 1980 ist die Stadt Frauenfeld. Die Box mit vier DVD ist ab Beginn des neuen Jahres bei Tourist Service am Bahnhof SBB und am Schalter im Rathaus für 39 Franken erhältlich, wie die städtische Dienststelle Kulturförderung mitteilt.

In den 1960er- und 1970er-Jahren existierte in Frauenfeld ein Amateurfilmclub, dessen Mitglieder Filme auf 16- und später auf 8-Millimeter-Material drehten. Ihr anspruchsvollstes Projekt war jeweils die Jahresschau, in der die wichtigen Ereignisse und Personen des Jahres dokumentiert wurden.

Die Filmenthusiasten, zu denen Gecko Kaufmann, Kurt Felix, Gebhard Winiger, Röbi Leuthold und viele andere gehörten, bannten alles auf Film, was die Frauenfelderinnen und Frauenfelder bewegte: Abstimmungen und Wahlen, der erste Urnengang mit Beteiligung von Frauen, markante Neubauten, Pferdesporttage, Motocross, Feuerwehrübungen usw.

In den 80er-Jahren, mit dem Beginn des Videozeitalters, beendete der Verein seine Tätigkeit, und die Mitglieder übergaben die Jahresschauen dem Stadtarchiv Frauenfeld. Im Mai 2011 wurden die Filme im Cinema Luna gezeigt; das Publikumsinteresse war riesig. (red.)