ISLIKON: Kunst und Kulinarisches

Der Greuterhofmarkt zählt mittlerweile 80 Aussteller, viele davon sind schon seit Jahren dabei. Auch das Publikum ist dem Anlass, der bis Sonntag dauert, treu.

Hugo Berger
Drucken
Teilen
Marktchef Max Wellauer am Stand von Anna Frank, die aus Toffen im Kanton Bern nach Islikon anreiste. (Bild: Hugo Berger)

Marktchef Max Wellauer am Stand von Anna Frank, die aus Toffen im Kanton Bern nach Islikon anreiste. (Bild: Hugo Berger)

ISLIKON. Am ersten Markt vor zehn Jahren waren es zehn Aussteller, heuer sind es 80. Damit sei die Obergrenze erreicht, sagte OK-Präsident Max Wellauer zum diesjährigen Greuterhofmarkt. «Vielmehr sollten es nicht mehr werden, sonst wird das Organisieren zu schwierig. Ohne Internet wäre es jetzt schon unmöglich». Froh ist Wellauer auch um die Seniorengruppe Gachnang; diese helfen mit 30 Leuten unentgeltlich beim Auf- und Abbau.

Auch dieses Jahr zeichne sich der Markt durch hochkarätige Anbieter aus. «Es sind zum grossen Teil die gleichen wie im Vorjahr, aber sie lassen sich immer wieder Neues einfallen», sagt Wellauer. Beim Kunsthandwerk könne man zwar nicht aus dem Vollen schöpfen, die Aussteller seien aber sorgfältig ausgewählt worden und überzeugten mit ihren handgefertigten Produkten. Freuen dürfen sich die Besucher wieder auf den Kulinarischen Bereich. So etwa reicht das Angebot vom Rohmilchkäse über Trockenfrüchte bis hin zum Backmehl von der Kleinmühle. Das Bistro vor dem Greuterhof lädt mit Grillwürsten, Glühwein und Weinsuppe bei Lagerfeuerromantik in den Abendstunden zum Verweilen ein.

Der Greuterhof mit seinen unzähligen Räumen sei nicht gut ausgenutzt. Die Stiftung suche immer wieder Möglichkeiten für eine Nutzung. In diesem Sinne sei auch das heutige Konzept des Greuterhofmarktes nicht in Stein gemeisselt, führte Wellauer aus.

Etliche Aussteller kommen aus den angrenzenden Kantonen. Den weitesten Anfahrweg hat Anna Frank. Sie kommt aus Toffen bei Bern. «Der Markt in Islikon bietet eine gute Plattform für Kunsthandwerk», sagt die Ausstellerin. Markus Frei vom Gutsbetrieb Engel in Uesslingen lobt das gute Verhältnis der Aussteller untereinander. «Man sitzt auch mal zusammen und trinkt einen Kaffee.»

Greuterhofmarkt: Heute, 11 bis 20 Uhr, und morgen, 11 bis 17 Uhr.