Iselisberger Winzer feiern mit der SVP

ISELISBERG. Mit dem Verein GenussThur vermarkten 44 Winzer des Seebachtals und des unteren Thurtals seit Januar 2013 ihre Weine gemeinsam. Bei einem für Samstag angekündigten Anlass hat sich der Verein mit der SVP Thurgau zusammengetan.

Drucken
Teilen

ISELISBERG. Mit dem Verein GenussThur vermarkten 44 Winzer des Seebachtals und des unteren Thurtals seit Januar 2013 ihre Weine gemeinsam. Bei einem für Samstag angekündigten Anlass hat sich der Verein mit der SVP Thurgau zusammengetan. Die Zusammenarbeit ist nicht überraschend, da Vereinspräsident Hans-Peter Wägeli SVP-Kantonsrat ist. Der Verein ist aber mit finanzieller Hilfe des Bundesamts für Landwirtschaft gegründet worden. Ausserdem unterstützen ihn fünf Gemeinden und das kantonale Amt für Wirtschaft und Arbeit, und er arbeitet mit der Regionalplanungsgruppe, der Regio Frauenfeld, zusammen. Da stellt sich die Frage, ob er sich nicht politisch neutral verhalten müsste.

Regio-Präsidentin Anna-Rita Dutly erklärt auf Anfrage, sie halte den «Auftritt mit politischem Anstrich» auch für ungeschickt und habe Wägeli «erhöhte parteipolitische Neutralität» empfohlen. Hauptorganisator sei aber die Partei, nicht der Verein.

Der Verein lehne sich «etwas weit zum Fenster hinaus», findet der Uesslinger Winzer und alt CVP-Kantonsrat Markus Frei. Das Ganze koste ihn aber ein Lächeln, für den Verein werde es kein grosser Gewinn sein.

«Die SVP hat uns eingeladen», sagt Vereinspräsident Wägeli, «wir sind für alle da.» So habe der Verein GenussThur alle Grossratsfraktionen beliefern dürfen, als sie im Mai ihre Ausflüge veranstalteten.

Am Samstag, 31. August, bieten lokale Direktvermarkter unter dem Motto «Genuss und Erlebnis auf dem Iselisberg» zwischen 10 und 16 Uhr ihre Produkte an; dazu gibt es Führungen durch zwei Iselisberger Betriebe. Die SVP betreibt eine Festwirtschaft. (wu)