Initiative: Anfrage zu Nachlässen

FRAUENFELD. Mit Blick auf die eidgenössische Erbschaftssteuer-Initiative, über die am 14. Juni abgestimmt wird, will Wolfgang Ackerknecht (EVP, Frauenfeld) wissen, wie viele Nachlässe in den letzten fünf Jahren über der Freigrenze von zwei Millionen Franken lagen.

Drucken
Teilen

FRAUENFELD. Mit Blick auf die eidgenössische Erbschaftssteuer-Initiative, über die am 14. Juni abgestimmt wird, will Wolfgang Ackerknecht (EVP, Frauenfeld) wissen, wie viele Nachlässe in den letzten fünf Jahren über der Freigrenze von zwei Millionen Franken lagen. Mit seiner Einfachen Anfrage will er auch erfahren, wie viele dieser Nachlässe ein Familienunternehmen enthielten. (wu)