Informationen zu Rentenansprüchen

Drucken
Teilen

Beratung Die Ausgleichskasse Thurgau bietet in Zusammenarbeit mit der Ausgleichskasse Schaffhausen und der Deutschen Rentenversicherung mehrmals jährlich internationale Beratungstage an. Arbeitnehmer, die Beiträge sowohl zur schweizerischen als auch zur deutschen Rentenversicherung geleistet haben, können sich dort über ihre Rentenansprüche informieren.

Wie das Sozialversicherungszentrum Thurgau mitteilt, findet am 14. Februar von 13.30 Uhr bis 18.30 Uhr in der Auskunfts- und Beratungsstelle in Singen ein Sprechtag Deutschland–Schweiz statt. Ein Expertenteam bietet die kostenlose Beratung in allen Rentenversicherungsfragen an. Zusätzlich werden die Besucher über ihre Rechte und Pflichten in der Rentenversicherung der beiden Staaten informiert. Interessierte sollten Unterlagen der Rentenversicherung wie Aufrechnungsbescheinigungen, Durch- schriften der Versicherungskarten aus dem Versicherungsnachweisheft, Rentenbescheide, Nachweise über Kriegsdienstzeiten und Sozialversicherungsausweise mitbringen. Besucher können unter der Nummer 0049 7731 8227 10 einen Beratungs­termin vereinbaren.

Bei der Schweizerischen Ausgleichskasse in Genf können prognostische Berechnungen zu Ansprüchen aus der Schweizerischen AHV/IV beantragt werden. Unter <%LINK auto="true" href="http://www.ahv-iv.ch" text="www.ahv-iv.ch" class="more"%> kann das entsprechende Antragsformular bezogen werden. (red)