Informationen aus erster Hand

Merken
Drucken
Teilen

Da die Kiesvorräte in der Abbauzone Hüerbüel in zwei Jahren erschöpft sind, soll das Abbaugebiet erweitert werden. Anfang des nächsten Jahres wird das Projekt der Bevölkerung vorgestellt.

Zudem soll der Geisslibach in den nächsten 20 Jahren revitalisiert werden, damit sich das Gewässer im erlaubten Bereich seinen natürlich Lauf suchen kann. Im Gebiet Sürch werden der Bachlauf ausgeweitet und verschiedene Tümpel und Teiche entstehen. Auf dem restlichen Abschnitt werden lediglich die Ufer abgeflacht und die Bestockung ergänzt.

Zurzeit laufen auch Gespräche betreffend der Konzessionserneuerung für das Kleinwasserkraftwerk der Mühle Bachmann. Falls die Konzession nicht erneuert und der Staubereich instand gesetzt wird, wird das Kraftwerk aufgehoben und das Wehr zurückgebaut. Bis zur definitiven Beschlussfassung wird der Einstau beim Wehr um einen halben Meter abgesenkt. (gün)