Infoabend zur Planung des Rheinufers

DIESSENHOFEN. Aus den Jahren 2007 bis 2008 stammt die Vision in Diessenhofen und Gailingen, das Rheinufer grenzüberschreitend zu planen. Viele Einwohner aus beiden Gemeinden haben seither mitgewirkt und eine Vielzahl von wünschenswerten Vorhaben erarbeitet.

Merken
Drucken
Teilen

DIESSENHOFEN. Aus den Jahren 2007 bis 2008 stammt die Vision in Diessenhofen und Gailingen, das Rheinufer grenzüberschreitend zu planen. Viele Einwohner aus beiden Gemeinden haben seither mitgewirkt und eine Vielzahl von wünschenswerten Vorhaben erarbeitet. Inzwischen sind einige Jahre ins Land gegangen. Was ist in dieser Zeit geschehen? Was wurde aus den Ideen der Bürgerinnen und Bürger? Welche Vorhaben sind noch gemeinsam anzugehen?

Der Diessenhofer Stadtammann Walter Sommer und der Gailinger Bürgermeister Heinz Brennenstuhl haben gemeinsam überprüft, wo die Arbeiten stehen. Sie informieren am Donnerstag, 27. November, ab 19 Uhr im Diessenhofer Rathaussaal über die Ergebnisse des Monitorings. Der Anlass bietet auch Gelegenheit, sich über den Fortschritt der Umsetzung auszutauschen. Die Veranstaltung klingt bei einem Apéro aus. (red.)