Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Industrieverein stellt sich hinter Afip-Vorlage

FRAUENFELD. «Der Agro Food Innovation Park ist für die Thurgauer Wirtschaft eine Chance», schreibt der Industrie- und Handelsverein Frauenfeld (IHF) in seiner am Samstag versandten Medienmitteilung.

FRAUENFELD. «Der Agro Food Innovation Park ist für die Thurgauer Wirtschaft eine Chance», schreibt der Industrie- und Handelsverein Frauenfeld (IHF) in seiner am Samstag versandten Medienmitteilung. Damit stellt sich der Verein hinter die 1,2-Millionen-Vorlage, über welche die Frauenfelder Stimmbürger am Sonntag befinden werden. Der Afip ermögliche die Vernetzung unter den Firmen und zwischen den Unternehmen und der Wissenschaft, ist der IHF überzeugt. Einen so nahen und direkten Zugang zu Wissenschaftspartnern wie der ETH Zürich zu haben werde für die Zukunft des Wirtschaftsstandortes sehr wertvoll sein. Zudem würden Innovation und Fortschritt immer wichtiger, so der IHF weiter. (red.)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.