In Reih und Glied für die Fahne

Drucken
Teilen
Die zwei Kompanien sind zur Standartenübernahme angetreten. (Bild: PD)

Die zwei Kompanien sind zur Standartenübernahme angetreten. (Bild: PD)

Frauenfeld Eingerückt sind sie bereits vor zwei Wochen, nun ­haben die 370 Rekrutinnen und Rekruten sowie die Kader der Frauenfelder Übermittlungs- und Führungsunterstützungs-RS auch ihre Standarte übernommen.

«Mit der Standartenübernahme im Auenfeld will ich einerseits den Kontakt zu zivilen und militärischen Stellen sowie Behörden pflegen, andererseits den Korps- und Teamgeist der Truppe stärken», sagte Schulkommandant Reto Brunschweiler am Freitagabend in der Kaserne Auenfeld.

In den ersten 13 Wochen werden den künftigen Soldatinnen und Soldaten die allgemeine Grundausbildung sowie die funktionsbezogene Grundausbildung vermittelt.

In den darauf folgenden acht Wochen findet die Verbandsausbildung statt. Diese hat zum Ziel, das in der Grundausbildung erworbene Wissen und Können jedes Angehörigen der Armee auf allen Stufen und in allen Bereichen durch praktische Anwendung zu festigen.

Das Schulkommando, geführt von Oberst Reto Brunsch­weiler, sowie die zwei Rekrutenschul-Kompanien sind in der Kaserne Frauenfeld stationiert. Für die letzten Wochen des Dienstes werden die Einheiten einen Aussenstandort in Oberstammheim und Bischofszell beziehen.

Die Schule wird am Freitag, 24. November, wieder aus dem Dienst entlassen. (red/kuo)