In einer Turnhalle zu Balterswil

Weihnachtszeit, Geschichtenzeit. Ein Dauerbrenner, seit überhaupt Weihnachten gefeiert wird: Maria und Josef.

Olaf Kühne
Drucken
Teilen

Weihnachtszeit, Geschichtenzeit. Ein Dauerbrenner, seit überhaupt Weihnachten gefeiert wird: Maria und Josef. Im katholischen Bichelsee-Balterswil, wo selbst Banken von Pfarrern gegründet werden, dürfte die Geschichte des biblischen Paares, das vor über 2000 Jahren im fernen Bethlehem so gar nicht willkommen war, wohl noch eine Spur liebevoller erzählt werden. Jetzt in der Adventszeit sowieso. Just vor dem ersten Advent, also noch vor der barmherzigen Zeit, war ein anderes Paar im Hinterthurgau ebenfalls nicht wohl gesehen. Nicht in einem Stall zu Bethlehem, sondern in einer Turnhalle zu Balterswil wollte die Gemeindeversammlung ein tschechisches Rentnerpaar nicht in den erlauchten Kreis der Eidgenossen aufnehmen. Kein Mitsingen im Chor, kein Mitwirken im Turnverein. Konsequenz: kein Schweizer Pass. Ergo kein Happy End. Braucht es aber auch nicht für eine zünftige Weihnachtsgeschichte. Zwar bleibt dem Balterswiler Paar der Zutritt zur Gemeindeversammlung verwehrt, trotz fehlendem Kreuz auf dem Pass müssen die beiden aber auch künftig nicht im Stall schlafen.

olaf.kuehne@thurgauerzeitung.ch

Aktuelle Nachrichten