In drei Jahren erarbeitet

Die Sekundarschulbehörde hat vor drei Jahren eine Arbeitsgruppe zur Erarbeitung des Förderkonzepts eingesetzt. Zuerst wurde der Istzustand der Fördermassnahmen ermittelt.

Drucken
Teilen

Die Sekundarschulbehörde hat vor drei Jahren eine Arbeitsgruppe zur Erarbeitung des Förderkonzepts eingesetzt. Zuerst wurde der Istzustand der Fördermassnahmen ermittelt. Ausgehend von diesem Istzustand hat die Arbeitsgruppe eine Grobrichtung des Förderkonzepts erarbeitet, die im September 2013 von der Sekundarschulbehörde genehmigt wurde. Ab dem Schuljahr 2013/14 hat die Arbeitsgruppe das Förderkonzept gemäss Vorgaben des Kantons erarbeitet und Umsetzungsmassnahmen zuhanden der Behörde definiert. Grundsatzentscheide wurden zur Vernehmlassung in die Lehrerteams der drei Schulanlagen gegeben. Die Behörde hat das Konzept im März, der Kanton im Juli genehmigt. (mz)