Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

In der Sozialen Arbeit wegweisend sein

Diplomiert Die Fachhochschule St. Gallen hat 77 Bachelor- und ein Master-Diplom an Frauen und Männer überreicht, die ihr Studium in Sozialarbeit oder in Sozialpädagogik erfolgreich abgeschlossen haben. Barbara Fontanellaz, Leiterin des Fachbereichs Soziale Arbeit an der FHS St. Gallen sagte, mit dem Abschluss der Ausbildung hätten sie ein grosses Ziel erreicht und könnten stolz auf sich sein.

Die Festrede hielt FHS-Rektor Sebastian Wörwag. Er regte die Diplomandinnen und Diplomanden an, nach dem erfolgreichen Abschluss einen Augenblick inne zu halten und darüber nachzudenken, wofür sie sich in der Praxis einsetzen wollten. Dabei gehe es um die Frage, für wen ihr Einsatz gedacht sei und welchem Zweck er dienen solle. In der Praxis sei es von Bedeutung, einen eigenen Stil zu entwickeln und mit Authentizität bei der Sache zu sein. «Dann sind die Voraussetzungen da, um Wegbereiter und wegweisend zu sein», betonte er.

Die Thurgauer Absolventen

Absolventinnen und Absolventen aus dem Kanton Thurgau sind: Selina Arn, Hefenhofen, Josua Brühwiler, Romanshorn, Niklaus Buschor, Amriswil, Verena Cannon, Uttwil, Jonathan Dähler, Dettighofen, Natascha Dedy, Romanshorn, Tatjana Forrer, Amriswil, Heidi Furrer, Romanshorn, Thomas Grosse-Honebrink, Arbon, Nadine Hanselmann, Sirnach, Sarina Hefel, Arbon, Vreni Meier, Egnach, Olivia Miesch, Wängi, Stephanie Perrin, Sitterdorf, Anja Schulz, Eschikofen, Ramon Spengler, Herrenhof und Vanessa Veraldi, Frauenfeld. (red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.