Immobilien treffen auf Kunst

Drucken
Teilen

Frauenfeld Am kürzlichen Frühlingsapéro der Staub Immobilen Treuhand AG durften die Gäste nicht nur das attraktive Angebot an Immobilien, sondern auch die Bilder der bekannten Frauenfelder Malerin Vreni Kauth bewundern. «Kunst und Immobilien passen sehr gut zusammen, denn Bilder verschönern Wohnräume und sorgen für deren Individualität.» So begrüsste Geschäftsleiter Carlo Staub in den Firmenräumlichkeiten an der Zürcherstrasse 120 in Frauenfeld. Die über die Grenzen der Ostschweiz bekannte Kunstmalerin und Mallehrerin Kauth präsentierte einen bunten Überblick durch ihr vielseitiges Schaffen. Staub zeigte sich von der Qualität ihrer zum Teil grossformatigen Werke beeindruckt und wies darauf hin, dass Kauth jeweils zehn Prozent des Verkaufserlöses ihrer Kunst der MS-Stiftung zukommen lässt. Die Künstlerin war denn auch begehrte Gesprächspartnerin.

Vor 55 Jahren legte Grossvater Karl Staub den Grundstein zur heutigen Firma. Mittlerweile ist Enkel Carlo Staub in dritter Generation im Familienbetrieb aktiv. (red)