Immer der Muschel nach

Merken
Drucken
Teilen

Fischingen Pilgerinnen und Pilger aufgepasst: Diesen Samstag organisiert der Dachverband Jakobsweg Schweiz den Thementag «Jakobsweg – Weg der Wandlung». Unter diesem Motto organisiert der Verein in der ganzen Schweiz 49 Pilger-Etappen. Eine davon verläuft vom Kloster Fischingen übers Hörnli nach Wald und wird von der Kesswilerin Regina Pauli geleitet.

Interessierte treffen sich um 9.45 Uhr im Kloster Fischingen. Hier startet der Pilgerweg mit einem Einstieg in der Kirche. Die gesamte Wanderung dauert knapp fünf Stunden und ist als Teilstrecke auch für Personen mit kleinerem Gehvermögen begehbar. Der Pilgertag findet bei jeder Witterung statt. Die Teilnahme ist kostenlos.

Hörnli ist der höchste Pilgerpunkt im Thurgau

Gemäss einer Mitteilung des Verbandes haben sich die Jakobs­wege in der Schweiz und die Motive, weshalb Menschen den Weg laufen, vervielfältigt. Deshalb lädt der Dachverband Jakobsweg Schweiz alle Pilger und Personen, die das Pilgern einmal ausprobieren wollen, zu einem Wandertag ein. Sein Ziel ist es, gemeinsam an einem Tag den Hauptweg der Via Jacobi von Bregenz nach Rorschach oder Konstanz via Einsiedeln–Flüeli-Ranft–Fribourg–Lausanne bis nach Genf in 28 verschiedenen Etappen und Gruppen zu begehen. «Die Teilnehmer werden erfahren, dass der Jakobsweg vor der eigenen Haustüre beginnt, und nicht erst in Spanien», schreibt der Verband in seiner Mitteilung.

Weiter gibt es in verschiedenen Regionen der Schweiz sogenannte Zubringerwege, die alle in die Hauptroute des Jakobsweges einmünden. Auch auf diesen Zubringerwegen finden 18 einzelne Etappen statt. Die Pilgerwanderungen werden von ausgebildeten Begleitern geleitet. Sie geben laut Mitteilung Auskunft zu Fragen und vermitteln Informationen zum Weg.

Die Hinterthurgauer Etappe des Wandertages führt zum höchsten Punkt des Jakobsweges im Thurgau: dem Hörnli. Interessierte Wanderer melden sich bei Regina Pauli unter info@leben wirken.ch oder der Nummer 071 460 29 67. (red)