Idyllisch durch den Hinterthurgau

Drucken
Teilen

Wandern Der Verein Thurgauer Wanderwege lädt am Ostermontag zu einer geführten Wanderung von vier Stunden Marschzeit ein. Abmarsch ist um 9.45 Uhr beim Bahnhof in Tobel-Affeltrangen. Die Teilnehmer durchstreifen Wiesen, Wälder und Weiler im südlichen Thurgau. Dabei kommen sie am einen oder anderen Kleinod vorbei, wie der veranstaltende Verein mitteilt. Nach Affeltrangen pilgert die Gruppe ein Teilstück auf der bekannten «Via Jacobi». Nach der Überquerung des idyllisch gelegenen Kaabachtöbeli folgen die Wanderer dem Murgweg. Der Fluss trieb einst zahlreiche Mühlen an und lieferte ab etwa 1830 mehreren neu angesiedelten Textilfabriken Wasserkraft. Am Dorfrand von Münchwilen wendet sich die Gruppe in Richtung Wil und passiert die barocke Wallfahrts­kapelle Maria Dreibrunnen. Die Wanderung endet am Bahnhof Wil. (pd)