Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

«Ich möchte die Angst nehmen »

Nachgefragt

Diana Gutjahr, Sie werben im neuen Video der eidgenössischen Kommission für Frauenfragen (EFK) für mehr Frauen in der Politik. Wie kam es dazu?

Ich verfolge die Devise: Mehr Frauen in die Politik –aber ohne Quote. Dabei möchte ich Frauen positiv ermuntern und Ihnen eine etwaige Angst etwas nehmen.

Wieso braucht es mehr Frauen in der Politik?

Die Politik vertritt die Gedanken unserer Gesellschaft. Aus diesem Grund bin ich klar der Meinung, dass beide Geschlechter in der Politik vertreten sein sollten. Dabei ermöglicht die Durchmischung einen wertvollen Austausch. Dies aber immer unter dem Aspekt, dass die Frauen wollen und können.

Warum eine 50-50-Quote?

Der Spot ist dazu gedacht, Frauen zu motivieren, sich für ein politisches Amt aufstellen zu lassen. Er soll Interesse wecken und nicht auf eine Quote abzielen.

Wie sieht es mit der Gleichberechtigung in der SVP aus?

Ich fühle mich absolut gleichberechtigt und das ist für mich deshalb auch parteiintern kein Thema. Zudem, schauen Sie sich mal die politische Aufstellung im Kanton Thurgau an. In der Regierung haben wir Frauen und im Nationalrat sind wir mit zwei Frauen sehr gut vertreten.

Ist es leichter, sich in der Wirtschaft oder in der Politik durchzusetzen?

Ich bin der Meinung, egal ob Mann oder Frau, man muss sich selbst aktiv einbringen und das mit Kompetenz, Einsatz und Glaubwürdigkeit. (ibi)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.