«Ich habe noch immer keinen Nachfolger gefunden»

Ich bin seit 2003 Kommandant der Feuerwehr in Bettwiesen. Ich wollte eigentlich schon als Vizekommandant vor zehn Jahren zurücktreten. Ich hatte damals bereits das Rücktrittsalter von 50 Jahren erreicht. Doch es kam anders. Stattdessen hatte ich das Kommando der Ortsfeuerwehr übernommen.

Drucken
Teilen
Bettwiesen TG (Archiv). Der auf Ende 2013 zurücktretende Feuerwehrkommandant Ernst Gerber (1953, Mechaniker, Bettwiesen) an der Versammlung der Politischen Gemeinde Bettwiesen TG im Schulhaus in Bettwiesen TG am Montagabend 26. März 2013 (Bild: Steiner Rudolf)

Bettwiesen TG (Archiv). Der auf Ende 2013 zurücktretende Feuerwehrkommandant Ernst Gerber (1953, Mechaniker, Bettwiesen) an der Versammlung der Politischen Gemeinde Bettwiesen TG im Schulhaus in Bettwiesen TG am Montagabend 26. März 2013 (Bild: Steiner Rudolf)

Ich bin seit 2003 Kommandant der Feuerwehr in Bettwiesen. Ich wollte eigentlich schon als Vizekommandant vor zehn Jahren zurücktreten. Ich hatte damals bereits das Rücktrittsalter von 50 Jahren erreicht. Doch es kam anders. Stattdessen hatte ich das Kommando der Ortsfeuerwehr übernommen. In diesen zehn Jahren ist es mir leider nicht gelungen, einen Nachfolger zu finden. Obwohl es im Moment keinen Vizekommandanten gibt, werde ich auf Ende Jahr zurücktreten. Ich hoffe, dass sich bis dann jemand zur Verfügung stellt. Das wird aber schwierig werden. Zurzeit treten jedes Jahr etwa vier Feuerwehrleute altersbedingt aus. Dem stehen aber nur zwei Neueintritte gegenüber. Auch weil im Gemeinderat jahrelang nichts für die Feuerwehr gemacht wurde, ist der Bestand mittlerweile auf 35 Mitglieder geschrumpft. (rst)

Aktuelle Nachrichten