Hundebisse müssen gemeldet werden

Ein Hundebiss muss bei der zuständigen kantonalen Stelle, also beim kantonalen Veterinäramt gemeldet werden. Die Meldepflicht besteht für Tierärzte, Ärzte, Polizei- und Zollorgane, Strafuntersuchungsbehörden, Gerichte, Tierheime oder auch Hundeausbildende.

Merken
Drucken
Teilen

Ein Hundebiss muss bei der zuständigen kantonalen Stelle, also beim kantonalen Veterinäramt gemeldet werden. Die Meldepflicht besteht für Tierärzte, Ärzte, Polizei- und Zollorgane, Strafuntersuchungsbehörden, Gerichte, Tierheime oder auch Hundeausbildende. Privatpersonen sind ebenfalls berechtigt, Meldung zu erstatten, sie sind aber nicht dazu verpflichtet. (red.)