HÜTTWILEN: Tanz, Theater und Musik

Die Sekundarschule beging das Ende des Schuljahrs mit einem sozialkritischen Theaterstück. Schüler hatten es verfasst.

Drucken
Teilen
Schüler der Sek Hüttwilen warten an der Schulschlussfeier mit tänzerischen Darbietungen auf. (Bild: PD)

Schüler der Sek Hüttwilen warten an der Schulschlussfeier mit tänzerischen Darbietungen auf. (Bild: PD)

Die Erst- und Zweitklässler der Sekundarschule, viele Eltern und weitere Interessierte liessen sich kürzlich die Gelegenheit nicht nehmen, sich von einem weiteren Jahrgang an Schülerinnen und Schülern zu verabschieden. Für einmal nicht am traditionellen Donnerstag, sondern schon am Mittwoch füllte sich die Mehrzweckhalle bis auf den letzten Platz. Der Abend verhiess hohe Temperaturen, und das Gebotene brachte die Halle denn auch zum Sieden.

Moderiert von Damaris und Alex zeigte die Theatergruppe ein selbstverfasstes Stück, in dem es um Mutproben zur Aufnahme in eine Mädchengruppe ging. Das Stück wurde immer wieder durch musikalische Darbietungen unterbrochen, und da liessen sich bei den Sängerinnen Talente entdecken, bei denen man sich eine künftige Karriere als Popstar sehr gut vorstellen kann.

Von der Schulleitung wurden 45 Drittklässler verabschiedet, die sich alle auf einen Weg in eine Berufslehre oder in eine weiterführende Schule begeben. Neun Schülerinnen und zwei Schüler der zweiten Klassen werden das 9. Schuljahr an der Maturitätsabteilung der Kantonsschule Frauenfeld absolvieren und wurden mit guten Wünschen entlassen. Das Lehrerkollegium verlassen Katina Brouzos, Bettina Sprenger, Daniela Link und Daniel Blum auf Ende Schuljahr. Ihre Stellen werden neu von Verena Hagen, Sandra Reichmuth, Mona Lussi und David Gaul versehen. Einen grossen Applaus aller Anwesenden durfte Vroni Diethelm, die scheidende Sekretärin der Schule, entgegennehmen. An ihrer Stelle wird neu Gabriela Schneider arbeiten. (red)