Horror-Clowns verschwinden

Konstanz. Die Angriffe durch maskierte Grusel-Clowns veranlassen die grossen deutschen Warenhäuser zu einer rigorosen Entscheidung: Kurz vor Halloween nehmen Kaufhof und Karstadt die einschlägigen Masken aus ihrem Kostümsortiment, wie spiegel.de meldet.

Drucken
Teilen

Konstanz. Die Angriffe durch maskierte Grusel-Clowns veranlassen die grossen deutschen Warenhäuser zu einer rigorosen Entscheidung: Kurz vor Halloween nehmen Kaufhof und Karstadt die einschlägigen Masken aus ihrem Kostümsortiment, wie spiegel.de meldet. Noch am Mittwoch waren die Masken und Kostüme in einem Karstadt-Werbeprospekt abgedruckt, der mehreren Zeitungen beilag. In der Online-Version waren die entsprechenden Seiten bereits am Donnerstagabend aber nicht mehr zu finden. Galeria Kaufhof hatte die Horror-Clown-Maske aufgrund der aktuellen Ereignisse bereits am Montag bundesweit aus dem Verkauf genommen, wie ein Kaufhof-Sprecher mitteilte. Der Kostümgrosshändler Deiters hingegen verkauft die Masken weiterhin. «Wir hatten die Grusel-Clowns schon immer in unserem Sortiment. Sie machen aber nur einen geringen Anteil bei uns aus», sagte Geschäftsführer Björn Lindert. (red.)