Hochschulpolitik koordinieren

ST. GALLEN. Die St. Galler Regierung hat den Beitritt zur Interkantonalen Vereinbarung über den schweizerischen Hochschulbereich beschlossen. Das Kantonsparlament muss den Entscheid noch bestätigen.

Merken
Drucken
Teilen

ST. GALLEN. Die St. Galler Regierung hat den Beitritt zur Interkantonalen Vereinbarung über den schweizerischen Hochschulbereich beschlossen. Das Kantonsparlament muss den Entscheid noch bestätigen.

Mit dem Beitritt der Kantone zu diesem Hochschulkonkordat wird ein einheitlicher Hochschulraum in der Schweiz geschaffen, in dem Bund und Kantone gemeinsam die Verantwortung für den Hochschulbereich tragen. Die koordinierte Hochschulpolitik soll einen effektiven Einsatz der Mittel, die Sicherung der Qualität und die internationale Konkurrenzfähigkeit gewährleisten. (red.)