Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

HERDERN: Ein absoluter Renner

Mit der zweiten Auflage des Herdener Laufs bestätigten die Organisatoren den Erfolg des Vorjahres. Rund 400 Lauffreudige gingen am Samstag an den Start.
Margrith Pfister-Kübler
Teilnehmer des zweiten Herderner Laufes starten auf die 13,4 Kilometer lange Strecke. (Bild: Donato Caspari)

Teilnehmer des zweiten Herderner Laufes starten auf die 13,4 Kilometer lange Strecke. (Bild: Donato Caspari)

Margrith Pfister-Kübler

frauenfeld@thurgauerzeitung.ch

«Trainieren lohnt sich», ist von einer lachenden Gruppe junger Menschen beim Schulhaus Herdern zu hören. Hier befinden sich das Zentrum, der Start und das Ziel des zweiten Herdener Laufs. Die Stimmung ist berauschend – und die Motivation ebenso. Dazu ideale Laufbedingungen und Wetterglück.

OK-Chef Marc Meile strahlt. «Wir sind alle happy. Es ist ein voller Erfolg. Alles unfallfrei gelaufen.» 60 Helferinnen und Helfer inklusive Dorfverein Herdern brillierten mit grossartiger Leistung bis zum Begleitvelo, mit «Spitze» oder am Schluss mit dem Besen gekennzeichnet. Es war erst der zweite Herdener Lauf, aber er ist bereits ein Saisonhöhepunkt für viele Sportlerinnen und Sportler aus der Region und der ganzen Schweiz.

248 Läuferinnen und Läufer im Tarnanzug

Dass dieser zweite Herdener Lauf prima läuft, dafür bürgte schon die Premiere 2016. «Wir waren schon letztes Jahr dabei. Uns gefällt der landschaftliche Perspektivenwechsel, der ein­malige sportlich-coole Geist», schwärmen Rosemarie und Beat Marti aus Spiegel bei Bern. Oberst i Gst Romeo Fritz, Kommandant der Infanterie Rekrutenschule 11, St. Gallen, kam mit über 120 Unteroffizieren zum Lauf. Total starteten 248 Frauen und Männer in der Kategorie Waffenlauf. Neben den Kategorien Pfüderinnen und Pfüderi (als Jüngste liefen die zweijährigen Valerie aus Münchwilen und Lara aus Dettighofen), Meitli und Buebä, Piccola und Piccolo, Girls und Boys, Schülerinnen und Schüler, Juniorinnen und Junioren (total 92) und den Volksläufern mit 44 Teilnehmern. Anfeuernde Zuschauer steigerten die Lust auf Leistung.

Zum Sportkonzept gehört Motivation total: «Wenn ihr den Schuss hört, könnt ihr rennen, passed uuf, dass ihr nöd umkeiet und am Boden lieget. Ich bin au scho mol am Bode glege, bin ufgstande und ha dänn gwunne», rief der Starter den Kleinsten zu. Die Reaktionen waren super, der Spassfaktor auch. «Dieser Anlass ist sehr familiär. Die Kinder machen gerne mit», freut sich Rita Iseli aus Dettighofen. Im Vierfrucht-Militär-Gwändli startet Christine Reber aus Thun bei den Waffenläufern mit ihrem Mann Daniel. «Nein, ich leiste keinen Militärdienst, aber im Zeughaus Thun habe ich das Gwändli gekauft. Übers Internet kann man sich für Waffenläufe anmelden.» Die ambitioniert ausgelegten Strecken führten auch über Moorwilen bis in den Hörnliwald bei Kalchrain. «Oben im Wald gibt es Möglichkeiten zum Abkürzen», tuscheln Kenner. Tauglich fürs Verlaufen, witzeln andere, und die signalisierten Routen kommen dabei gut weg in der Beurteilung. Ein junger Läufer mit Tätowierungen schmiert sich ein: «Das ist eine Fettschicht, die mildert die Reibung» erklärt er sein Tun. «Bisch durch dä Gubrist cho?» – «Ich bin dem Stau ausgewichen, war aber auch nicht gut», tauschen zwei Aargauer ihren Anfahrtsstress aus und geniessen die Farbberatung einer hübschen Herdenerin fürs Stirnband grün, blau oder schwarz. Komplimente rundum für die Verpflegung, besonders für die Pasta. Für Marianne Oppliger aus Frauenfeld lockte die Nähe fürs Mitmachen: «Mich sprechen die schöne Strecke und das familiäre Umfeld an.» Der Ruf nach einem weiteren «Herdener» im 2018 bewies, die Erwartungen sind erfüllt, womit das Laufvergnügen zur Tradition werden muss.

Ranglisten unter: www.herderner.ch/ranglisten

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.