Heizpilze nicht eingeschränkt

Im Thurgau soll es keine Regeln über Heizpilze oder ähnliche mobile Heizkörper, die im Freien eingesetzt werden, geben.

Drucken
Teilen

Im Thurgau soll es keine Regeln über Heizpilze oder ähnliche mobile Heizkörper, die im Freien eingesetzt werden, geben. Nachdem bei der ersten Lesung des neuen Gesetzes über die Energienutzung ein Verbot scheiterte, wurde gestern ein Kompromissvorschlag von Bernhard Wälti (SP, Freidorf) deutlich abgelehnt. Danach hätten solche Heizkörper eingesetzt werden dürfen, wenn der Betreiber den CO2-Ausstoss kompensiert. «Diese Geräte sind eine regelrechte Energieverschwendung», sagte Wälti. Regierungsrat Kaspar Schläpfer wandte ein, dass das Gesetz so zu kompliziert würde. (ken)

Aktuelle Nachrichten