Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Heiss in jeder Hinsicht

SCHLATT. Die Schlatter erlebten am Sonntag einen abwechslungsreichen Familientag, spannende Wettkämpfe und schnelle Sprinter trotz Feuerwehreinsatz.
Achim Holzmann
Die Feuerwehr Schlatt greift in das Geschehen um den «schnellsten Schlatter» aktiv ein. (Bild: Achim Holzmann)

Die Feuerwehr Schlatt greift in das Geschehen um den «schnellsten Schlatter» aktiv ein. (Bild: Achim Holzmann)

Auf dem Sportplatz Trüllewies in Schlatt ging es am Sonntag heiss her und zu. Zum Einen lieferten sich etwa 90 jugendliche Turnerinnen und Turner beim Jugendschlussturnen packende Wettkämpfe, zum andern wurden die meisten Hauptverantwortlichen einschliesslich des Sanitätszugs vom Samariterverein während des Feldgottesdienstes zu einem Grossbrand nach Diessenhofen gerufen. Darüber hinaus stand noch der Laufwettkampf «schnellster Schlatter» im Mittelpunkt des Geschehens und der Hochsommer zeigte sich von seiner gnadenlosen Seite.

Der Familientag «begegnen und bewegen» hat im Schlatter Gemeindeleben seinen festen Platz. Einmal im Jahr organisieren Turnverein, evangelische Kirchgemeinde und Samariterverein gemeinsam diesen Familienanlass. Der Samariterverein ist jeweils für den Sanitätsdienst und die Festwirtschaft verantwortlich und hatte zudem einen Orientierungslauf mit vier einfachen Samariterübungen eingeplant. Dieser Postenlauf konnte auf Grund des Einsatzes in Diessenhofen nicht durchgeführt werden. Parallel dazu ermittelte der Turnverein mit dem Laufwettbewerb über 80 Meter den «Schnellster Schlatter». Spass am Bewegen hatten über 100 Läufer und die Schlatter Feuerwehr liess es sich nicht entgehen, nach der Rückkehr vom Brand-Einsatz noch in das Geschehen aktiv einzugreifen. Der Titel ging allerdings an keinen Feuerwehrmann, sondern an Alex Bauer vom TV Schlatt mit einer Siegerzeit von 10.01 Sekunden.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.