Heimspiel für Brigitte Häberli

Die CVP Bichelsee-Balterswil organisiert am Sonntag ein Wahlpodium. Speziell daran ist nebst der prominenten Besetzung vor allem der Ort.

Olaf Kühne
Drucken
Teilen

BALTERSWIL. Um ihre Wiederwahl muss die Bichelseer Ständerätin Brigitte Häberli kaum bangen. Gänzlich auslassen kann sie den Wahlkampf dennoch nicht. Zumal dieser am Sonntagmorgen in ihrer Gemeinde stattfindet.

Ihre Ortspartei, die CVP Bichelsee-Balterswil, nennt den Anlass zwar «Politgrill» und lädt auf 11 Uhr in die Bürgerhütte Balterswil zum gemütlichen Wurstessen. Mit gleich zwölf Kandidaten aus sieben Parteien darf man aber durchaus auch von einem hochkarätig besetzten Wahlkampfpodium sprechen. Haben doch nebst Ständerätin Häberli auch die bisherigen Nationalräte Hansjörg Walter (SVP) und Christian Lohr (CVP) ihre Teilnahme zugesagt.

Für Besucher des Anlasses bietet sich vor allem aber auch die Gelegenheit, zahlreiche neu Kandidierende kennenzulernen. In drei Kurzpodien werden nebst den drei eingangs Erwähnten die folgenden Kandidaten diskutieren: Ruedi Heim (CVP), Kurt Egger (GP), Josef Gemperle (CVP), Hansjörg Brunner (FDP), Robert Meyer (GLP), Claudia Weber (JCVP), Karin Brühlmann (JCVP), Kolumban Helfenberger (BDP), Patrick Hug (CVP) und Anne Varenne (CVP).

Als Themen stehen «Energie und Umwelt», «Migration und Integration» sowie «Wirtschaft und Arbeitsplätze» auf der Traktandenliste. Moderator ist der Publizist Armin Menzi.

Sonntag, 30. August, 11 Uhr Bürgerhütte Balterswil