Guter Sound statt warme Luft

Es ist definitiv nicht Trübsal, was die Stadtmusik Frauenfeld bläst.

Drucken
Teilen
Die Stadtmusik in Aktion. (Bild: pd)

Die Stadtmusik in Aktion. (Bild: pd)

Es ist definitiv nicht Trübsal, was die Stadtmusik Frauenfeld bläst. Als voll ausgebautes Blasorchester der ersten Stärkeklasse produziert die Stadtmusik nicht warme Luft, sondern gepflegten Sound in einer breiten Palette von klassisch-sinfonischen Werken über zeitgenössische Literatur bis zu moderner Unterhaltungsmusik. Zu hören ist das Orchester jeweils am Kirchenkonzert im November, am Frühlingskonzert im Casino Frauenfeld oder auch am Open-Air-Sommerkonzert.

Viele Leute denken beim Stichwort Blasmusik sofort an Märsche und Polkas. Die Stadtmusik jedoch hat ein viel breiteres Spektrum zu bieten. Ein Beispiel ist die «Pinocchio»-Aufführung mit dem Schauspieler Walter Andreas Müller. Die 54 Mitglieder der Stadtmusik treffen sich donnerstagabends unter der Leitung von Thomas Fischer zu den Proben. (red.)

www.stadtmusik-frauenfeld.ch