Gutenberg zum 60-Jahr-Jubiläum

Steckborn Kommenden Donnerstag, 27. Oktober, startet die Volkshochschule Steckborn in ihr neues Winterprogramm. Unter dem Titel «Siebenkopf-Reformator gegen Eselspapst – vom Reformator zum Medienstar» steht ein Vortrag zu den frühen Erzeugnissen aus Gutenbergs Druckerpressen an.

Drucken
Teilen

Steckborn Kommenden Donnerstag, 27. Oktober, startet die Volkshochschule Steckborn in ihr neues Winterprogramm. Unter dem Titel «Siebenkopf-Reformator gegen Eselspapst – vom Reformator zum Medienstar» steht ein Vortrag zu den frühen Erzeugnissen aus Gutenbergs Druckerpressen an. Referent des Eröffnungsabends ist der pensionierte Schriftsetzer Edi Ulmer aus Felben-Wellhausen. Der Vortrag in der Schulanlage Hub (Frauenfelderstrasse 8, Steckborn) beginnt um 20 Uhr. Im Anschluss wird mit einem Apéro das 60-Jahr-Jubiläum der Volkshochschule gefeiert.

In seinen Ausführungen wird sich der Referent mit den damaligen Druckerzeugnissen befassen und die Einflüsse des Buchdrucks auf die Geschichte aus heutiger Sicht darstellen. Der kunstsinnige sächsische Kurfürst Friedrich der Weise verhalf vor 500 Jahren seinem Schützling Martin Luther, dem führenden Kopf der Reformation, zu grosser Popularität. Dank Gutenbergs Druckerpressen verbreiteten sich die Gedanken der Reformatoren schnell. Verhältnismässig einfach herzustellende Flugschriften erlebten in den Jahren nach 1517 einen gewaltigen Boom. Die europäische Kirchengeschichte wäre ohne Gutenbergs Erfindungen im Umfeld des Buchdrucks wohl ganz anders verlaufen. (red.)

Donnerstag, 27. Oktober: VHS-Eröffnungsabend mit Jubiläums-Apéro, 20 Uhr, Schulanlage Hub, Steckborn