Gute-Nacht-Geschichte und Musik bei Vollmond

STECKBORN. Sie heissen «MaZ», Manne am Zischtig, und spielen kraftvoll bekannte und unbekannte Songs von Bob Dylan, Joe Cocker, Beth Hart oder auch Joe Jackson.

Merken
Drucken
Teilen

STECKBORN. Sie heissen «MaZ», Manne am Zischtig, und spielen kraftvoll bekannte und unbekannte Songs von Bob Dylan, Joe Cocker, Beth Hart oder auch Joe Jackson. Diese sechs Männer – alle im gesetzteren Alter, die Kinder aus dem Haus – haben nicht die Vision, einen Marathon zu laufen oder sich eine Geliebte zuzulegen. Sie treffen sich dafür jeden Dienstagabend, um Musik zu spielen, die sie selber gerne hören. Nun treten sie am 9. September an der Vollmondbar im Foyer des Phönix-Theaters auf. Zu MaZ gehören Cenzo Keller (Tasten), Paul Rasing (Gesang), Otto Stuber (Gitarre) und Thomi Wenger (Gitarre). Auch zwei Steckborner sind dabei: Max Keller (Schlagzeug) und Adrian Rieder (Bass).

Die Gute-Nacht-Geschichte wird von Marianne Guhl und Christine Krucker gelesen. Für Getränke und Snacks sorgt wieder das Vollmond-Team. Ab 20 Uhr öffnen sie wieder die Tore im Pumpenhaus in unmittelbarer Nachbarschaft zum See & Park Hotel Feldbach. (red.)

www.vollmondbar-steckborn.ch