Grundlage für BTS/OLS-Planung

FRAUENFELD. Der Regierungsrat hat die Teilprojektleitung Raumentwicklung BTS/OLS vergeben. Der Auftrag geht zum Betrag von 202 000 Franken an die «Suter - von Känel - Wild - AG» in Zürich.

Drucken

FRAUENFELD. Der Regierungsrat hat die Teilprojektleitung Raumentwicklung BTS/OLS vergeben. Der Auftrag geht zum Betrag von 202 000 Franken an die «Suter - von Känel - Wild - AG» in Zürich. Das Gesamtprojekt Mobilität Thurgau – BTS/OLS wurde in die vier Teilprojekte BTS, OLS, Raumentwicklung und Strassenrückbauten gegliedert. Für die Ausführung des Teilprojekts Raumentwicklung ist eine externe Unterstützung erforderlich.

Mit einem Raumentwicklungskonzept sollen die betroffenen Gemeinden im Oberthurgau aktiv auf die mit den neuen Strassen verbundene Siedlungsentwicklung Einfluss nehmen können. Das Raumentwicklungskonzept soll eine tragfähige Grundlage für weitere planerische Schritte bilden. (red.)