Grundfarben in Grossformaten

Die Frauenfelder Malerin Annemarie Hasler zeigt ihre Werke im Foyer des Kantonsspitals Frauenfeld unter dem Titel «Farbenzauber».

Regula Raas
Drucken
Teilen
Annemarie Hasler empfindet Farben als geheimnisvoll. (Bild: Regula Raas)

Annemarie Hasler empfindet Farben als geheimnisvoll. (Bild: Regula Raas)

Frauenfeld. Grossformatige, abstrakte Gemälde in Acryl auf Leinwand zieren seit letzten Sonntag das Foyer des Kantonsspitals Frauenfeld. Geschaffen hat sie die Frauenfelder Malerin Annemarie Hasler. In erster Linie malt die aus Österreich stammende Kinderkrankenschwester, Transaktions-Analytikerin und Berufsschullehrerin zur eigenen Freude und aus einem unbedingten Bedürfnis heraus, wie sie sagte.

An der Vernissage hielt Haslers Mal-Lehrerin Maya Bärlocher aus Mörschwil die Laudatio vor 40 Besuchern. Sie verwies auf drei Werke, welche typische Eigenschaften der Malerin charakterisieren. Eine Kombination von selbstbewusst, verwegen und verletzlich sei in ihren Augen das Kunstschaffen von Annemarie Hasler.

Im Dialog der beiden Frauen erfuhr man, dass vor zehn Jahren, nach einem kurzen Ausflug zum Töpfern, die Initialzündung zu dieser Ausdrucksmalerei erfolgte,

dass Hasler einen besonderen Bezug zu den Grundfarben hat und ihr Schaffen sowohl als «Auf dem Weg sein» wie auch als «Angekommensein» empfinde. Sie sei verzaubert von der Kraft des Malens, sagte Hasler, und empfinde die Auseinandersetzung mit Farbkombinationen als zauberhaft und geheimnisvoll, drum sei sie auf den Titel der Ausstellung « Farbenzauber» gekommen.

Bis 20. Februar.

Aktuelle Nachrichten