Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Grosse Schritte Richtung Fahne

Frauenfeld Vor anderthalb Jahren hoben 50 Gründungsmitglieder den Förderverein Städtepartnerschaft Frauenfeld-Kufstein aus der Taufe. Mittlerweile sind es 106 Einzelmitglieder (davon vier Mitglieder aus Kufstein), 13 Kollektivmitglieder, drei Gönner sowie ein Sponsor.
Kurt Sieber Vereinspräsident (Bild: Reto Martin)

Kurt Sieber Vereinspräsident (Bild: Reto Martin)

Frauenfeld Vor anderthalb Jahren hoben 50 Gründungsmitglieder den Förderverein Städtepartnerschaft Frauenfeld-Kufstein aus der Taufe. Mittlerweile sind es 106 Einzelmitglieder (davon vier Mitglieder aus Kufstein), 13 Kollektivmitglieder, drei Gönner sowie ein Sponsor. «Die Mitgliederentwicklung ist für den Förderverein sehr erfreulich», hielt Vereinspräsident Kurt Sieber kürzlich am Oktober-Kufsteiner-Stamm fest. Auch besagter Kufsteiner-Stamm, der monatlich im Kufsteiner-Stüberl im Falken-Pub über die Bühne geht, erfreue sich grosser Beliebtheit. «Es sind Stammgäste und auch immer wieder neue Gesichter am Stamm zu sehen.» Neumitglieder werden mit einem Vereins-Pin begrüsst.

Zuletzt spielte die Stimmungsmusik-Kapelle Tuxer Mandern im Rahmen der Tiroler Wochen im «Falken». Auch in Zukunft seien Veranstaltungen geplant, die in Zusammenhang mit der Städtepartnerschaft stünden. Gute Neuigkeiten durfte Präsident Sieber betreffend Fahnenfonds vermelden. Dieser steht aktuell bei 13 500 Franken. «Wir nähern uns unserem Ziel von 17 200 Franken; dennoch sind wir weiterhin auf freiwillige Zuwendungen angewiesen», sagte Sieber. Positiv anzumerken sei zudem, dass im Stadtmagazin Kufstein regelmässig über die Städtepartnerschaft berichtet werde – zuletzt in der Septemberausgabe. (ma)

Jahresprogramm des Förder- vereins und Daten der Stämme: www.frauenfeld-kufstein.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.