Greenpeace-Chef in Romanshorn

ROMANSHORN. Der frühere Geschäftsleiter von Greenpeace Schweiz ist seit 2014 Geschäftsführer der schweizerischen Allianz Nein-zu-neuen-AKW. Am Freitag, 30. Oktober, 19.15 Uhr, referiert er an einer öffentlichen Veranstaltung im SBW Haus des Lernens in Romanshorn zum Thema Atomausstieg.

Drucken
Teilen

ROMANSHORN. Der frühere Geschäftsleiter von Greenpeace Schweiz ist seit 2014 Geschäftsführer der schweizerischen Allianz Nein-zu-neuen-AKW. Am Freitag, 30. Oktober, 19.15 Uhr, referiert er an einer öffentlichen Veranstaltung im SBW Haus des Lernens in Romanshorn zum Thema Atomausstieg. Die zentrale Frage ist, wie es mit der Energiewende und dem definitiven Abschalten der AKW nach den Wahlen vom 18. Oktober bestellt ist. (red.)