Graf verlässt KdK-Ausschuss

Frauenfeld. Der Thurgauer Regierungsrat Claudius Graf-Schelling verlässt den leitenden Ausschuss der Konferenz der Kantonsregierungen (KdK); er erreicht die maximale Amtszeit von vier Jahren. Sein Nachfolger als Vertreter der Ostschweiz im KdK-Ausschuss wird Daniel Fässler.

Drucken
Teilen

Frauenfeld. Der Thurgauer Regierungsrat Claudius Graf-Schelling verlässt den leitenden Ausschuss der Konferenz der Kantonsregierungen (KdK); er erreicht die maximale Amtszeit von vier Jahren. Sein Nachfolger als Vertreter der Ostschweiz im KdK-Ausschuss wird Daniel Fässler. Daniel Fässler ist Landammann in Appenzell Innerrhoden. Graf- Schelling bleibt weiterhin Vertreter der Thurgauer Regierung in der Plenarversammlung der KdK, wie die Staatskanzlei am Freitag mitteilte.

Der Wechsel von Graf-Schelling zu Fässler im leitenden Ausschuss erfolgt Anfang Oktober dieses Jahres, wie es heisst. (id)