GLP wartet gespannt

Merken
Drucken
Teilen

ARBON. Mit dem eher knappen Ja zur BTS/OLS und dem Nein zur Erhöhung der Strassenverkehrsabgabe sei das eingetreten, was sie erwartet hätten, schreiben die Grünliberalen in einem Communiqué. Die Thurgauer Stimmberechtigten hätten mit ihren Entscheiden differenziert aufgezeigt, dass sie eine Verbesserung auf der Thurtalachse wünschten, aber nicht die Oberlandstrasse. Deren Finanzierung hätten sie deshalb auch verweigert. Leider sei dem Stimmvolk eine eigene Abstimmung über jedes der beiden Strassenprojekte verweigert worden. Eine Abstimmungsbeschwerde diesbezüglich ist noch hängig.

Es werde sich schon bald her-ausstellen, ob der Bau der BTS für den Bund prioritär sei. Ebenso wird es für die GLP spannend sein zu beobachten, wie der Kanton mit der klaren Abfuhr zur OLS-Finanzierung umgehen werde. Ein Abbau oder Rückstellung des öffentlichen Verkehrs oder eine Umlagerung von Geldern aus anderen Departementen für den Strassenbau kommt für die Grünliberalen nicht in Frage. (pd/red.)