Gesucht sind Glücksmomente

FRAUENFELD. Oberstufenschüler sammeln heute in Frauenfeld kleine Augenblicke des Glücks. Stadträtin Elsbeth Aepli nimmt diese Ernte für die Stadt entgegen.

Drucken
Teilen
Glücksklee

Glücksklee

Anlässlich des heutigen Internationalen Tags des Glücks machen sich Jugendliche der SBW Secundaria Frauenfeld auf die Suche nach dem kleinen Glück: In Zusammenarbeit mit der Thurgauer Meldestelle für Glücksmomente (Perspektive Thurgau) sammeln sie in der Bevölkerung kleine Augenblicke des Glücks.

Ab 14 Uhr macht die ambulante Meldestelle für Glücksmomente Station beim Sämanns-Brunnen am Rathausplatz, um 15 Uhr wird das gesammelte Glück im Rahmen einer kleinen Lesung an Stadträtin Elsbeth Aepli (Departement für Alter und Gesundheit) und Beatrice Neff (Perspektive Thurgau) übergeben. Der Journalist, Dozent und Soziologe Mark Riklin rief 2003 in St. Gallen erstmals eine Meldestelle für Glücksmomente ins Leben. (red.)