Geschichten aufspüren

Thurgauerinnen haben eine Geschichte. Und diese Geschichten gehören aufgespürt, sorgfältig erschlossen und für die Nachwelt archiviert. Dies ist das zentrale Anliegen, das sich das Thurgauer Frauen-Archiv seit 1999 auf die Fahne geschrieben hat.

Merken
Drucken
Teilen
Die Mitglieder des Frauenarchivs sammeln Frauen-Geschichten. (Bild: pd)

Die Mitglieder des Frauenarchivs sammeln Frauen-Geschichten. (Bild: pd)

Thurgauerinnen haben eine Geschichte. Und diese Geschichten gehören aufgespürt, sorgfältig erschlossen und für die Nachwelt archiviert. Dies ist das zentrale Anliegen, das sich das Thurgauer Frauen-Archiv seit 1999 auf die Fahne geschrieben hat. Das TFA interessiert sich nicht nur für Dokumente berühmter Frauen, sondern für alltägliche Lebensgeschichten, wie die einer Mutter, einer Vereinsfrau oder einer Dienstmagd. Das Frauenarchiv ist im Staatsarchiv des Kantons Thurgau untergebracht. Der Verein finanziert sich durch Mitgliederbeiträge sowie durch Spenden. Die sieben Vorstandsfrauen treffen sich zu vier Sitzungen pro Jahr. Gesucht wird im Moment eine Vorstandsfrau, die ihre Fähigkeiten als Webpublisher einbringen möchte. Willkommen sind Mitglieder, die das TFA ideell und finanziell unterstützen.

www.frauenarchiv.ch