Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Geschäftsführer oder Personalchef für eine Woche

Kantonsschüler aus Frauenfeld arbeiten daran, ihre fiktiven Firmen zum Erfolg zu führen. (Bild: PD)

Kantonsschüler aus Frauenfeld arbeiten daran, ihre fiktiven Firmen zum Erfolg zu führen. (Bild: PD)

Frauenfeld Wie es ist, wenn man als Vorstand die Verantwortung für eine Firma, deren Kunden, Mitarbeiter, Lieferanten und Kapitalgeber zu übernehmen hat? Diesen Fragen haben sich diese Woche 38 Frauenfelder Kanti­schülerinnen und -schüler in den Räumen des Bildungs- und Beratungszentrums Arenenberg gestellt. Das zentrale Element der Wirtschaftswoche, eines Projekts der Ernst-Schmidheiny-Stiftung, der Industrie- und Handelskammer Thurgau sowie zahlreicher Unternehmen der Wirtschaft, ist ein Unternehmensplanspiel. Dabei schlüpfen die Schüler unter der Anleitung von Nadia Aebli und Rafael Alves (ZKB) und des Kantonsschullehrers Jörg Engweiler in die Rollen der Geschäftsleitung, des Controllers, des Personalchefs, des Marketingleiters, des Kommunikationschefs und führen eine Firma von der Gründung am Montag bis hin zur Generalversammlung am Freitag, an der sie ihren Aktio­nären die harten Fakten in Sachen Geschäftsgang präsentieren. (red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.