Geopfert, verloren und versenkt

Drucken
Teilen

FrauenfeldKommenden Samstag, 18. März, findet um 10.30 Uhr eine öffentliche Führung im Museum für Archäologie Thurgau in der Freie Strasse zum Thema «Weihegaben an die Götter» statt. Die Archäologin Irene Ebneter entführt auf einen Rundgang zum Thema Glauben. Seit jeher sucht der Mensch das Überirdische. Meist beruht diese ­Beziehung auf der Basis von ­Nehmen und Geben: Ich opfere etwas, damit die Gottheit mir meinen Wunsch erfüllt. Solche Opfer in Form von Schmuck oder Münzen sind auch im Thurgau durch die Jahrtausende in den Boden gelangt. (red)

Der Eintritt zur Führung ist frei.