Genug Unterschriften und eine klare Mehrheit

Drucken
Teilen

An der Bechtelisgemeinde von Mitte Januar hat die «IG lebenswertes Thundorf» 255 Unterschriften eingereicht. Da diese einen Fünftel aller Stimmberechtigten übertreffen, muss gemäss Thundorfer Gemeindeverordnung eine ausserordentliche Gemeindeversammlung durchgeführt werden. «Wir haben unser Ziel mehr als erreicht», sagte IG-Sprecher Bruno Ambrosetti im Gemeindesaal vor rund 170 Stimmbürgern. Das Verlangen nach einer Versammlung dürfe nicht als Misstrauensvotum gegen die Behörde verstanden werden, sondern vielmehr als ein Zeichen besorgter Bürger. Mit 93 Ja- gegenüber 35 Nein-Stimmen pflichtete ihm eine klare Mehrheit der Stimmbürger für eine ausserordentliche Gemeindeversammlung bei. Insgesamt vier eingereichte Anträge sind somit als erheblich erklärt worden, worüber an der Versammlung befunden werden wird. Sie findet aber nicht wie gewünscht noch im Februar, sondern laut Alois Hersche frühestens Anfang März statt. (sko)