Genossenschaft mit 1400 Mitgliedern

Die Genossenschaft Skilift Oberwangen wurde 1998 gegründet und zählt heute rund 1400 Mitglieder. Wer dabei ist, bezahlt einen einmaligen Beitrag von 100 Franken. Genossenschaftspräsident ist der 43jährige Harald Wagner. Er ist für die Personaleinteilung und als «Springer» zuständig.

Drucken
Teilen

Die Genossenschaft Skilift Oberwangen wurde 1998 gegründet und zählt heute rund 1400 Mitglieder. Wer dabei ist, bezahlt einen einmaligen Beitrag von 100 Franken. Genossenschaftspräsident ist der 43jährige Harald Wagner. Er ist für die Personaleinteilung und als «Springer» zuständig. Vizepräsident Paul Koller kümmert sich um die Instandhaltung der Piste. Ein weiteres wichtiges Mitglied ist Heidi Brühwiler, die Leiterin des Arosa Stüblis. Nach 19 Jahren Einsatz gibt sie die Leitung ab. Harald Wagners Frau Manuela ist für die Skischule verantwortlich. Der Skilift Oberwangen beschäftigt sechs ausgebildete Skilehrer und über 50 freiwillige Helfer, die je nach Bedarf kurzfristig einspringen. Eine wichtige Einnahmequelle sind die Beiträge von Sponsoren, die ihre Werbeplakate bei der Talstation aufhängen. Die Genossenschaft Skilift Oberwangen arbeitet eng mit dem Skigebiet Arosa zusammen. (taw)

Aktuelle Nachrichten