Generalist auf dem Bau

Maurer aus dem ganzen Kanton absolvieren in der Lehrhalle Sulgen einen Kundenmaurerkurs.

Werner Lenzin
Drucken
Teilen
In der Sulger Lehrhalle bilden sich Maurer zu Kundenmaurern weiter. (Bild: Werner Lenzin)

In der Sulger Lehrhalle bilden sich Maurer zu Kundenmaurern weiter. (Bild: Werner Lenzin)

Sulgen. Im Auftrag des Thurgauischen Baumeisterverbandes leiten die beiden Instruktoren Thomas Arpasi und Peter Lippuner den diesjährigen Kundenmaurerkurs. «Kundenmaurer sind ausgelernte Maurer, die sich auf Arbeiten des Hochbaus spezialisieren und alleine oder in einem kleinen Team tätig sind», sagt Arpasi. Er ist im Verlaufe des zweiwöchigen Kurses auch für den Theorieblock mit der Thematik Kanalisationen, Normen, Rohrmaterialien, Arbeitsvorbereitung und Rapporte verantwortlich.

Eine grosse Bedeutung hat für Arpasi auch das Thema Sicherheit im Grabenbau im Rahmen der geltenden Suva-Vorschriften. Im Rahmen dieses Kurses werden die Maurer zu Generalisten ausgebildet. Die Absolventen sind danach befähigt, im Auftrag ihrer Arbeitgeberfirma kleinere Umbauprojekte selbständig auszuführen.

«Die Kursteilnehmer möchten wir weiterbilden, denn eines ist gewiss, neue Kunden gewinnt ein Unternehmen über den Kundenmaurer, der als eigentliches Aushängeschild bezeichnet werden darf», sagt Instruktor Thomas Arpasi.

Den Teilnehmern wird an diesem Kundenmaurerkurs einiges geboten. So stellen mehrere Fachleute verschiedener Spezialfirmen Produkte für Aussenarbeiten vor. In der zweiten Kurswoche liegt dann das Schwergewicht auf der Erstellung von Mauern aus Natursteinen.