Gemeinderat wieder komplett

Die Stimmbürger wählten gestern Mike Fritschi, Andreas Wieland und Bruno Kaufmann in die Gemeindebehörde.

Mathias Frei
Merken
Drucken
Teilen
Gruppenbild der neuen Behörde: Bruno Kaufmann (neu), Gemeindepräsident Hanspeter Zehnder, die Neuen Mike Fritschi und Andreas Wieland sowie die bisherigen Gemeinderäte Evelyne Hagen, Daniel Bauer und Christoph Isenring. (Bild: Mathias Frei)

Gruppenbild der neuen Behörde: Bruno Kaufmann (neu), Gemeindepräsident Hanspeter Zehnder, die Neuen Mike Fritschi und Andreas Wieland sowie die bisherigen Gemeinderäte Evelyne Hagen, Daniel Bauer und Christoph Isenring. (Bild: Mathias Frei)

«Jetzt musst du beissen.» Das musste sich Bruno Kaufmann anhören, als er gestern Mittag mit kleiner Verspätung zum Wahlapéro im Hüttwiler «Hirschen» eintraf. Gemeindepräsident Hanspeter Zehnder hatte kurz zuvor die Wahlresultate bekanntgegeben. Und Kaufmann gehörte zu den drei glücklichen Gewählten bei der Gemeinderats-Ersatzwahl. Der Nussbaumer kam auf 287 Stimmen. Vor ihm lagen die beiden Hüttwiler Andreas Wieland mit 396 Stimmen und Mike Fritschi mit 416 Stimmen. Das absolute Mehr lag bei 234 Stimmen. Diesen Wert hatte zwar auch der vierte Kandidat, Mario Franz Poletti, mit 260 Stimmen übersprungen. Aber er schied überzählig aus. Die Stimmbeteiligung lag bei fast 48 Prozent.

«Wir hatten vier gute Kandidaten», stellte der Gemeindepräsident fest. Es sei komfortabel gewesen, auswählen zu dürfen. Der neue Gemeinderat sei zwar in Sachen Amtsjahren relativ jung, dafür bestünden keine Altlasten, scherzte Zehnder. Die Behörde besteht ab 2017 aus Zehnder, Evelyne Hagen, Daniel Bauer und Christoph Isenring, die allesamt im Januar 2015 gewählt wurden. Die Ersatzwahl wurde nötig, weil Dino Giuliani, Marita Peter und Pascal Muggensturm auf Ende 2016 zurücktreten.