Gemeindeeigenes Glasfasernetz auf Kurs

Mit 142 Ja- zu 90 Nein-Stimmen haben sich die Eschlikerinnen und Eschliker an der Gemeindeversammlung vom Juni 2010 für einen Kredit über 5,5 Millionen Franken zum Aufbau eines gemeindeeigenen Glasfasernetzes ausgesprochen.

Merken
Drucken
Teilen

Mit 142 Ja- zu 90 Nein-Stimmen haben sich die Eschlikerinnen und Eschliker an der Gemeindeversammlung vom Juni 2010 für einen Kredit über 5,5 Millionen Franken zum Aufbau eines gemeindeeigenen Glasfasernetzes ausgesprochen. Das Interesse an einem Anschluss ist laut dem zuständigen Gemeinderat Adrian Stutz sehr gross: «Bis heute haben sich schon über 60 Prozent der Einwohnerinnen und Einwohner für einen Anschluss entschieden.» Mit den Arbeiten am Glasfaserkabelnetz haben die Technischen Werke Eschlikon noch nicht begonnen. «Die Planung steht jedoch kurz vor dem Abschluss und die ersten Kabel werden voraussichtlich nach den Sommerferien eingezogen», schätzt Stutz den Zeitrahmen ab. (mte)