Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Gemeinde investiert primär in den Neubau Werkhof und Entsorgungshof

Für Investitionen rechnet die Gemeinde Matzingen im laufenden Jahr mit 1,78 Millionen Franken. Der Betrag steigt gegenüber dem Budget fürs Vorjahr um rund 600000 Franken an. Der grösste Posten im laufenden Jahr betrifft die erste von zwei Tranchen über rund 1,32 Millionen Franken für den Neubau Werkhof und Entsorgungshof, wozu das Stimmvolk im vergangenen November Ja sagte. 320000 Franken sollen heuer in den Unterhalt der Gemeindestrassen fliessen, rund die Hälfte sieht die Gemeinde für die Sanierung der Ruggenbühlstrasse hinauf zum Ruggenbühl vor. Der Rest kommt einem Murgsteg beim Rehliweiher, einem Fussgängersteg bei der Mühli sowie der Schulwegsicherheit zugute. 80000 Franken fliessen in die Entwässerungsplanung, zudem benötigt die Feuerwehr für 60000 Franken einen neuen Mannschaftswagen. (sko)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.