Gemeinde fordert Überprüfung der Verkehrssituation

MÜNCHWILEN. Seit einigen Wochen sind in Münchwilen im Bereich Eschlikonerstrasse und Pilgerstrasse umfangreiche Bauarbeiten an den Strassen im Gange. Dass diese den Verkehrsfluss negativ beeinflussen, war absehbar. Kürzlich sperrte das kantonale Tiefbauamt die Eschlikonerstrasse von Eschlikon her total.

Merken
Drucken
Teilen

MÜNCHWILEN. Seit einigen Wochen sind in Münchwilen im Bereich Eschlikonerstrasse und Pilgerstrasse umfangreiche Bauarbeiten an den Strassen im Gange. Dass diese den Verkehrsfluss negativ beeinflussen, war absehbar. Kürzlich sperrte das kantonale Tiefbauamt die Eschlikonerstrasse von Eschlikon her total.

«Diese Sperrung wurde sehr kurzfristig und ohne Absprache mit unserem Amt für Bau und Umwelt Münchwilen vorgenommen. Es wurde der Politischen Gemeinde Münchwilen überlassen, die Folgen der Sperrung der Kantonsstrasse zu bewältigen», ist in einer Mitteilung der Gemeinde zu lesen. Innert kürzester Zeit musste nach Lösungen gesucht werden. Den gesamten Verkehr durch die Quartierstrassen zu leiten und Fahrverbote während der Bauzeit aufzuheben, war für die Gemeinde keine Lösung.

Münchwilen hat nun vom kantonalen Tiefbauamt verlangt, dass die jetzigen Massnahmen überprüft werden, Veränderungen rechtzeitig mit der Gemeinde abgesprochen werden und die Bevölkerung mit genügend Vorlauf informiert wird. (red.)